Arbeitskraft-Absicherung für Handwerker

Besonderheiten für Handwerker/Bau
Allgemein bekannt ist, dass viele Handwerker-Berufe körperlich sehr anstrengend sind und einem größeren körperlichen Verschleiß unterliegen. Damit einher geht eine höhere Gefährdung der Gesundheit.

Leider wissen das auch die Versicherer, was zur Folge hat, dass die Beiträge für Berufsunfähigkeitsversicherungen für Handwerker häufig unsinnige Höhen erreichen.

Zwei Lösungen ergänzend zur Handwerker-Berufsunfähigkeitsversicherung:

Hierfür gibt es zwei Teil-Lösungen, die jeweils deutlich geringere Beiträge aufweisen, als die klassische Berufsunfähigkeitsversicherung und somit durchaus bezahlbar sind. Für Beiträge von 30 bis 60 Euro können sich hier bereits die meisten körperlichen anstrengenden und gefährlichen Berufe versichern lassen.

Die Grundfähigkeiten-Versicherung
Als versicherte Leistung wird eine monatliche Rente vereinbart. Diese wird fällig, wenn der Handwerker zu gewissen Handlungen oder Fähigkeiten nicht mehr in der Lage ist. Solche Fähigkeiten können z. B. sein, dass ein jemand weniger als 400 Meter gehen kann, nichts mehr sieht oder hört.

Es sind fast alle Berufe versicherbar. Hierbei gibt es meist nur 3 einfache Gesundheitsfragen. Somit kann fast jeder versichert werden – und das zu bezahlbaren Beiträgen.

Am Markt gibt es nur wenige Anbieter für Grundfähigkeiten-Versicherungen, diese haben eine unterschiedliche Menge an Grundfähigkeiten definiert. Allgemein gilt: Je mehr, desto besser. Jeder Anbieter hat aber auch uneinheitliche Voraussetzungen für die Leistung geschaffen, was die Angelegenheit leider komplex macht.

Zu den unterschiedlichen Bedingungen der einzelnen Anbieter und individuell passenden Lösungen berate ich Sie gerne.

Die Unfallversicherung
Bei einer Unfallversicherung gibt es als versicherte Leistung eine lebenslange Rente, sofern unfallbedingt Körperteile abhandenkommen, z. B. der Verlust einer Hand, eines Beines, ein Auge etc.

Beispiel: Lebenslange Unfall-Rente 2.000 Euro im Monat und eine Einmalleistung von bis zu 250.000 Euro: Die Beiträge liegen hier bei 30 Euro monatlich oder weniger – je nach Feintuning. Es gibt hervorragende Tarife am Markt ohne Gesundheitsfragen!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF