Berufsunfähigkeits-Versicherung – einfach erklärt

Was ist mit Berufsunfähigkeit gemeint?

Berufsunfähig ist, wer dauerhaft seine Arbeit zu mindestens 50 % nicht ausüben kann.

Diverse Bedingungen / Klauseln definieren hier weitere Details. Z.B eine Verbesserung bei „Verzicht auf abstrakte Verweisung“.

Leistungsarten:

  • Beitragsfreistellung des Vertrages
  • Rentenzahlung mtl. / jährlich
  • Mit oder ohne Kapitalbildung für Auszahlung bei Ablauf des Vertrages

Was ist wichtig für die Beitragshöhe?

  • Alter der Versicherten Person bei Beginn des Vertrages
  • Vertragsdauer / Leistungsdauer B. bis Endalter 65 Jahre
  • Leistungshöhe z.B. 1.000 Euro monatlich

Die Auszahlungen einer Berufsunfähigkeits-Rente unterliegen der Steuer-Art „Zeit-Rente“.

Empfehlung:

Für jeden Berufstätigen – Vertragsabschluss bis ca, 50 Jahre – Vertragsdauer bis max. Endalter 67 Jahre bzw. Eintritt in die Altersrente.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF